Durch Physiotherapie kann Patienten nicht nur aufgrund des Fortschritts der Behandlungstechniken und der deutlichen Erweiterung des Berufsfeldes, sondern vor Allem durch interdisziplinäre Zusammenarbeit besser denn je geholfen werden. Qualifizierte Physiotherapeuten sind dabei neben Ergotherapeuten, Podoätiologen, Logopäden und Psychotherapeuten zu wichtigen Kooperationspartnern der Ärzte geworden.

 

Unser gesamtes Behandler-Team ist nicht nur umfassend und qualifiziert ausgebildet, sondern versucht außerdem durch eine kontinuierliche interdisziplinäre Kommunikation die Therapie noch besser auf den einzelnen Patienten ausrichten und zuschneiden zu können.

physio-hohmann_-_befundung_flyer

Physiotherapeutische Befunderhebung

Die Befunderhebung beinhaltet eine ausführliche Anamnese, die Untersuchung und Funktionsanalyse des gesamten Körpers sowie die spezifische Untersuchung der Bereiche, die Ihnen Beschwerden verursachen. Im Anschluss besprechen wir mit Ihnen sowohl das Untersuchungsergebnis als auch unseren Behandlungsplan und die Therapievorschläge, welche wir für ihre individuelle Problematik als sinnvoll erachten.

Unsere Befunderhebung unterscheidet sich erheblich von der Untersuchung durch die Haus- und Fachärzte und ist kein Bestandteil der gesetzlichen Kassenversorgung. Kann also nicht im Rahmen einer Heilmittelverordnung/ eines Rezept abgerechnet werden.

physio-hohmann_-_Beratung_Flyer

Physiotherapeutische Beratung

Kurze Information oder Anleitung zu all Ihren Gesundheitsfragen

physio-hohmann_-_sHP_Flyer

Sektoraler Heilpraktiker

Der sektorale Heilpratiker erlaubt die Ausübung der Heilkunde eingeschränkt für den Bereich der Physiotherapie.

Normalerweise ist der erste Gang des Patienten zum Arzt, der dann ein Rezept für den Physiotherapeuten ausstellt. Durch die Zusatzqualifikation des sektoralen Heilpraktikers der Physiotherapie, wird die Krankheitsdiagnose vom Physiotherapeuten vorgenommen. Es dürfen dann auch Behandlungen ohne ärztliche Verordnung durchgeführt werden.

physio-hohmann_-_HRV_Flyer

Herzratenvariabilität

Der Gesundheitszustand beschreibt die „Funktionstüchtigkeit“ des Gesamtorganismus, die gegenwärtige Konstitution, Leistungs- und Regenerationsfähigkeit.

Mit Hilfe der Messung von Herzratenvariabilität (HRV) nach der Methode und Auswertung von „Autonom Health“, zeigen wir die Anpassungsfähigkeit des Organismus.

Ein variabler Herzschlag deutet auf einen guten Gesundheitszustand hin, ein gleichbleibender Puls hingegen ist als Warnzeichen zu betrachten. Mit der Messung des Herzschlags über 24 Stunden machen wir feine Unterschiede des Herzfrequenzmusters sichtbar.

Nach Auswertung und Analyse erfolgt das Beratungsgespräch. Ziel ist die individuell angepasste Therapie-und Trainingsplanung, sowie die Optimierung der Alltagsgestaltung.